Ecclesia semper reformanda: Dritte Gesamtkonsultation

Die dritte und letzte Gesamtkonsultation der Studiengruppe „Ecclesia semper reformanda“ fand vom 13. bis 16. Oktober 2011 in Debrecen, Ungarn, statt. Ca. 20 junge Menschen aus ganz Europa nahmen an diesem Abschlusstreffen teil. Insgesamt waren über 30 junge Menschen am Konsultationsprozess beteiligt. Im Oktober 2009 konstituierte sich die Arbeitsgruppe, die dem Phänomen der Kirchenreformen in den Mitgliedskirchen nachgeht.

In vielen Kirchen können zurzeit Strukturreformen, Liturgiereformen sowie andere Formen der Erneuerung beobachtet werden. Die Arbeitsgruppe ging der Frage nach, wie diese Reformprozesse in Gang gesetzt und gesteuert werden und auf welche theologischen Begründungsmuster rekurriert wird. Dazu wurden die Reformdokumente der Mitgliedskirchen herangezogen, die durch Umfragen innerhalb der Arbeitsgruppe sowie innerhalb der Mitgliedskirchen ergänzt worden.

Das nun vorliegende Dokument setzt sich mit den verschiedenen Gründen von Kirchenreform und Erneuerung auseinander. Hierbei werden sowohl innere als auch äußere Ursachen betrachtet. Im Folgenden werden die expliziten und impliziten theologischen Begründungen reflektiert, die in den meisten Dokumenten von biblischen Metaphern ausgehen. Daran anschließend werden zwei Bereiche näher betrachtet, die zurzeit vielen Veränderungen unterliegen. Dies sind zum Einen die Kirchenstrukturen, die sich durch Zusammenschlüsse von Gemeinden, aber auch ganzen Kirchen stark verändern. Der zweite Bereich ist der des Gottesdienstes und der Liturgie, da dieser für viele Kirchen Ausdruck ihres Selbstverständnisses ist und somit Veränderungen innerhalb der Kirche widerspiegelt. Das Dokument schließt mit Anregungen für schon bestehende und noch beginnende Reformprozesse. Es möchte dabei helfen, Entwicklungen in der europäischen Kirchenlandschaft in ihrem Kontext wahrzunehmen und aus den Erfahrungen der Schwesterkirchen zu lernen.

Das Dokument wird im Februar 2012 dem Rat der GEKE vorgestellt und soll auf der Vollversammlung der GEKE, die im Oktober 2012 in Florenz stattfindet, verabschiedet werden.

Philipp van Oorschot

followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas

focus 23