GEKE-Präsident Bischof em. Prof. Dr. Friedrich Weber gestorben

Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) zeigt sich tief betroffen vom Ableben ihres Präsidenten  Bischof em. Prof. Dr. Friedrich Weber. Auf der am Wochenende in Budapest zu Ende gegangenen Ratssitzung der GEKE war der Erkrankung Webers im Gebet gedacht und seine mögliche  Genesung erhofft worden.

« Wir werden seine liebenswürdige Art und sein stets wohlwollendes Auftreten vermissen », sagt Co-Präsidentin Dr. Klára Tarr Cselovszky. « Unsere Fürbitte und Anteilnahme gilt seiner Familie. Die Lücke, die er hinterlässt, schmerzt uns persönlich und als Kirchengemeinschaft in Europa.»

Der Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes und Co-Präsident der GEKE, Dr. Gottfried Locher, würdigt das Engagement Friedrich Webers für die evangelischen Kirchen in Europa : « Weber war ein unermüdlicher Befürworter des Leuenberg-Gedankens und als solcher bis zuletzt in Kirchen und an Universitäten in ganz Europa unterwegs. Die Evangelischen in Europa haben eine wichtige Stimme verloren. »

Als Präsident leitete Friedrich Weber die GEKE-Delegation in der Konsultationsreihe mit dem päpstlichen Einheitsrat. « Mit Friedrich Weber verliert die GEKE einen weitsichtigen Theologen mit reicher ökumenischer Erfahrung und Kompetenz. Er wird dem europäischen Protestantismus fehlen», zeigt sich GEKE-Generalsekretär Bischof Dr. Michael Bünker betroffen.

Prof. Dr. Friedrich Weber, damals Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, war auf der 6. Vollversammlung der GEKE in Florenz im September 2012 zum Präsidenten gewählt worden.

ABOUT THE AUTHOR
0 Comment(s) to the "GEKE-Präsident Bischof em. Prof. Dr. Friedrich Weber gestorben"
followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas