Perikopenrevision: Entwurf zur Erprobung

Fast 40 Jahre nach der letzten Überarbeitung haben EKD, VELKD und UEK beschlossen, die Perikopenordnung behutsam weiterzuentwickeln. So sollte der Anteil alttestamentlicher Texte etwa verdoppelt werden. Insgesamt wird mehr Abwechslung gewünscht, was biblische Bücher, aber auch Textgattungen und Themen angeht. Auch die Wochensprüche und Wochenlieder wurden in die Revision einbezogen. Für die GEKE war Pfarrerin Adél Dávid Korrespondierendes Mitglied der Arbeitsgruppe Perikopenrevision. Nach zwei Vortests beginnt im Kirchenjahr 2014/2015 die eigentliche Erprobungsphase des Neuentwurfs. An der Erprobung der überarbeiteten Reihen können sich alle Interessierten beteiligen, indem sie zu einzelnen Sonntagen sowie zum Gesamtentwurf online Stellung nehmen. Die Besonderheit der Erprobungsphase besteht darin, dass alle sechs Perikopenreihen im Verlauf eines einzigen Jahres parallel an verschiedenen Orten getestet werden. Über den link www.perikopenrevision.de können Sie den Entwurf zur Erprobung downloaden und sich am Stellungnahmeverfahren (Freischaltung ab Beginn des Kirchenjahres 2014/15) beteiligen.
Foto: Michael Weinrich

ABOUT THE AUTHOR
0 Comment(s) to the "Perikopenrevision: Entwurf zur Erprobung"
followme
  • Twitter
  • Facebook

Reformationsstädte Europas

Sprachen