Versöhnte Verschiedenheit - der Auftrag der evangelischen Kirchen in Europa

Dokumentationsband 5. Vollversammlung, Belfast, 2001

Unter dem Thema: „Versöhnte Verschiedenheit – der Auftrag der evangelischen Kirchen in Europa“ fand vom 19. – 25. Juni 2001 die 5. Vollversammlung der Leuenberger Kirchengemeinschaft in Belfast / Nordirland statt. Die Leuenberger Kirchengemeinschaft (LKG), der mittlerweile 98 Signatarkirchen in ganz Europa (und fünf in Südamerika) angehören, legt mit diesem Dokumentationsband der 5. Vollversammlung nicht nur die Ergebnisse ihrer theologischen Lehrgesprächsarbeit und ihrer ökumenischen Dialoge von 1994 bis 2001 vor, sondern auch die Ergebnisse und Beschlüsse der 5. Vollversammlung der LKG in Belfast im Blick auf die zukünftige Zusammenarbeit zwischen den evangelischen Kirchen in einem zusammenwachsenden Europa.

Erstaunliche Zustimmung fand dabei europaweit das in Belfast einstimmig angenommene und hier abgedruckte Konsensdokument „Kirche und Israel“, mit dem die 103 Signatarkirchen der Leuenberger Kirchengemeinschaft angesichts der jahrhundertelangen Geschichte des christlichen Antisemitismus ihre Mitschuld bekannten und ihre „Solidarität“ mit dem jüdischen Volk erklärten. Als weitere Lehrgesprächsthemen lagen der Vollversammlung Texte zu den Themen „Kirche-Volk-Staat-Nation“ und „Gesetz und Evangelium“ vor, die hier ebenfalls dokumentiert sind.

Zum Thema „Versöhnte Verschiedenheit“ diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der 103 Leuenberger Signatarkirchen experementierfreudig in einem neuen Verfahren zur Konferenzgestaltung, das sich „Open Space“ (Offener Raum) nannte und dessen Ergebnisse in Gestalt der Beschlüsse der Vollversammlung zur Weiterarbeit ebenfalls hier veröffentlicht sind.

Wilhelm Hüffmeier und Christine-Ruth Müller (Hg./Ed.)

408 Seiten, 15 Euro

ISBN 3-87476-398-6

2003 Verlag Otto Lembeck, Frankfurt am Main

Publication Type: 
ABOUT THE AUTHOR
0 Comment(s) to the "Versöhnte Verschiedenheit - der Auftrag der evangelischen Kirchen in Europa"